Therapie von Metastasen


Tumoren des Dick-(Colon) und Mastdarmes (Rectum) senden ihre Tochtergeschwülste (Metastasen) überwiegend in Leber und Lunge. Eine Metastasierung kann bereits bei Erstdiagnose des Darmtumors erfolgt sein, tritt jedoch häufiger im Verlauf der Erkrankung auf. Eine leitliniengerechte Nachsorge ist daher bei Darmkrebs ein sehr wichtiger Aspekt. Je früher eine Metastasierung erkannt wird, desto besser und effektiver ist die Behandlung. In unserem Darmzentrum behandeln wir sowohl Metastasen in der Leber als auch in der Lunge. Hierfür stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung, die sich von der chirurgischen Entfernung (Resektion) als offene oder minimalinvasive Operation, radiologische Behandlung mittels Embolisation über einen Katheter, eine Verödung durch Mikrowellen (sog. Mikrowellenablation) oder eine Bestrahlung erstrecken. Durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit in unserem Zentrum wird das optimale Behandlungsverfahren für Sie festgelegt.

Aktuelle Termine



31.01.2020   13:30 Uhr

Führung durch die Palliativstation


[ ... mehr]


04.02.2020   09:30 Uhr

Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Stillen - Ein Geschenk für das Leben [ ... mehr]


11.02.2020   15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Selbsthilfegruppe


für Frauen mit Brust- und gynäkologischen Krebserkrankungen [ ... mehr]


18.02.2020   09:30 Uhr

Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Sinnvoller Einsatz von Stillhilfsmiteln [ ... mehr]


20.02.2020   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Thema: Enzymersatz nach Bauchspeicheldrüsen-OP‘s [ ... mehr]



weitere Termine