Operationsmethoden


Die Chirurgische Klinik bietet sämtliche modernen Operationsverfahren der Bauchspeicheldrüse mit langjähriger und hoher chirurgischer Expertise an. Die Wahl des Operationsverfahrens richtet sich nach der zugrundeliegenden Erkrankung. Wann immer möglich kommen Verfahren zum Einsatz, die möglichst viel Bauchspeicheldrüsengewebe erhalten (sog. parenchymsparende Resektionstechniken). Es werden zunehmend minimal-invasive Techniken (Schlüssellochchirurgie) eingesetzt, die vor allem bei Linksresektionen und Enukleationen angewandt werden. Diese sind nachfolgend aufgeführt.

Onkologische Resektionen:
  • Klassische partielle Duodenopankreatektomie (OP nach Kausch-Whipple)
  • Pyloruserhaltende partielle Duodenopankreatektomie (OP nach Longmire-Traverso)
  • Pankreaslinksresektion mit/ohne Splenektomie, laparoskopisch & offen
Anwendungsgebiet (Indikation):
  • bösartige Tumore (z.B. Pankreaskarzinom)
  • gutartige Tumore (z.B. zystische Tumoren, hormonbildende Tumoren)
  • chronische Pankreatitis mit speziellen Komplikationen
Organsparende Resektionen:
  • Duodenumerhaltende Pankreaskopfresektion (DEPKR)
  • * nach Beger
  • * Berner Modifikation
  • Enukleationen (lokale Entfernung), laparoskopisch & offen
Anwendungsgebiet (Indikation):
  • chronische Pankreatitis mit entzündlichem Pankreaskopftumor oder Gallengangsabflußproblemen
  • nicht bösartige Tumore
Drainageoperationen:
  • * nach Partington-Rochelle
  • * nach Frey
  • * Zystojejunostomie (Ableitung von Zysten), laparoskopisch & offen
Anwendungsgebiet (Indikation):
  • chronische Pankreatitis mit Veränderungen des Bauchspeicheldrüsenhauptganges
  • nicht bösartige Tumore
  • Zysten (Flüssigkeitsansammlungen) nach akuter Pankreatitis
Bypass-Operationen:
  • * Hepaticojejunostomie (Bypassoperation zum Gallengang)
  • * Gastrojejunostomie (Bypassoperation zum Magen)
  • * Doppel-Bypass (Kombination aus beiden Verfahren)
Anwendungsgebiet (Indikation):
  • nicht mehr operativ entfernbare (resektable) bösartige Pankreaskopftumoren (z.B. Pankreaskarzinom) mit Verschlußikterus (Galleabflußstörung) und/oder Magenausgangsstenose (Verschluss des Zwöffingerdarmes)
Nekrosektomien (operative Entfernung abgestorbener / infizierter Bauchspeicheldrüsenanteile) bei schwerer akuter Pankreatitis:
  • * retroperitoneal minialinvasiv & offen

Aktuelle Termine



16.02.2023   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Impfungen vor/nach Bauchspeicheldrüsen-OPs [ ... mehr]


04.05.2023   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Enzymersatz nach Bauchspeicheldrüsen-OPs [ ... mehr]


28.09.2023   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Ernährung nach Bauchspeicheldrüsen-OPs [ ... mehr]


23.11.2023   16:00 Uhr

Arbeitskreis der Pankreatektomierten e.V.


Entlassungsmanagement und AHB nach Pankreasresektionen [ ... mehr]



weitere Termine

Wir brauchen Ihre Zustimmung

Wir verwenden für die Auswertung der Zugriffe auf unsere Internetseite den Webanalysedienstes Google Analytics mit Sitz in den USA. Ich willige ein, dass für die Auswertung der Zugriffszahlen Google Analytics genutzt werden darf und der dafür notwendige Cookie gesetzt werden darf. Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie einer Datenübermittlung in die USA gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zu. In der USA gilt möglicherweise ein geringeres Datenschutzniveau als in der EU.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.